Knochenbrüche

Sammeln Sie zwanzig Steine. Diese stehen für die zehn Finger und die zehn Zehen Ist ein Arm oder ein Bein gebrochen , suchen Sie einen längeren Stein , der den Arm oder das Bein symbolisiert.
Waschen Sie unter fließendem Wasser den Schmutz von den Steinen und legen Sie sie in eine Schüssel Wasser , in die Sie auch einige Silbermünzen getan haben . Streuen Sie ein wenig Salz in das Wasser .Zünden Sie dann eine blaue Kerze an und sprechen Sie folgende Worte :
" Mit diesem Salz weihe ich den Stein und heile das gebrochene Gebein. "
Nehmen Sie den Stein , der den gebrochenen Knochen symbolisiert , aus der Schüssel und wickeln Sie ihn in ein Schwarzwurzelblatt. Binden Sie ein blaues Band oder einen blauen Faden darum und tragen Sie es als Amulett.
Wenn der Bruch geheilt ist , vergraben Sie den Stein zusammen mit dem Blatt

Krämpfe

Einen Krampf sollte man lösen können , indem man vor dem Schlafengehen  einen Behälter mit Quellwasser unter das Bett stellt.
Ein anderes Mittel besteht darin , Korken auf ein rotes Band aufzuziehen oder in einen roten Seidenschal einzuwickeln und sie dann an das Fußende des Bettes zu legen .

Haarausfall

Ein altes Zigeunermittel, um das Haar auf einer kahl werdenden Stelle wieder wachsen zu lassen , ist die Mischung von Rosmarinöl, Mandelöl  und Pimentöl , mit der man sich morgens und abends den Kopf einreibt. Auch Knoblauchöl soll das Haar an dünn werdenden Stellen wieder zum Wachsen anregen .
Haare wachsen besser und voller , wenn man sie bei zunehmendem Mond schneidet , und niemals , wenn er abnimmt.
Gibt man einen halben Teelöffel Rosmarin in einen Viertelliter Wasser und wäscht sich damit den Kopf , wird das Haar gekräftigt und Haarausfall verhindert

Schlechte Angewohnheiten

Wickeln Sie neun Haare der Person , um deren schlechte Angewohnheit es geht (Rauchen, Nägelkauen usw.) , um einen Eisennagel. Schlagen Sie den Nagel in einen Holzpfahl . So  wie der Nagel rostet , soll auch die schlechte Angewohnheit allmählich verschwinden .
Eine andere Möglichkeit besteht darin , abends beim Einschlafen daran zu denken , daß man sich eine Angewohnheit oder eine Sucht abgewöhnen will

  
Süssigkeiten

Sie wollen abnehmen , haben aber eine Schwäche für Süsses und können sich bei Kuchen , Keksen und Schokolade  nicht zurückhalten . Mit diesem Zauber wird es Ihnen erstaunlich  leicht fallen , keine süssen Sachen mehr zu essen.
Graben Sie ein Stück Kuchen , einen Keks oder ein Stück Schokolade in einen Topf oder im Garten ein .
Pflanzen Sie für alles , was Sie nicht mehr essen wollen , drei Zehen Knoblauch obendrauf .Der Knoblauch wird sie von Ihrer Sucht befreien , und wenn er ausgewachsen ist , werden Sie überhaupt kein Verlangen mehr nach diesen Dingen verspüren

Fernheilung

Um jemanden aus der Ferne zu heilen , braucht man eine Feder , Rosmarinöl , eine Muschel , einen Stein und eine Zwiebel .
Schreiben Sie mit einem Kugelschreiber oder einem Bleistift den Namen der Person , die sie heilen möchten , auf die Zwiebel.
Pflanzen Sie die Zwiebel in einen Topf oder in den Garten . Legen Sie den Stein in nördliche Richtung von der Zwiebel auf den Boden , geben Sie drei Tropfen Rosmarinöl in südlicher Richtung von der Zwiebel auf den Boden und legen Sie die Feder in westliche Richtung hin. Bedecken Sie alles mit Erde.
Stellen den Topf auf ein Hufeisen oder legen Sie ein Hufeisen auf die Zwiebel , falls Sie sie im Garten eingegraben haben . Sowohl die Zwiebel als auch das Pferd werden von Mars , dem Kriegsgott , regiert. Bei diesem Zauber bedient man sich der Kraft von Mars , um den Kampf gegen die Krankheit zu gewinnen

Zaubersprüche für das Glück
Das Weihen von Kerzen

Keine Kerze im Haus  sollte ungeweiht brennen . Durch die Weihebehandlung , die jeder selbst vollziehen kann , entwickelt eine Kerze so viel positive Strahlkraft , daß die Atmosphäre im Raum energetisch  aufgewertet wird. Legen Sie in die Kerze in die linke geöffnete Hand .
Mit dem ausgestreckten Mittel  - Zeigefinger der rechten Hand  zeigen Sie zur Spitze der Kerze und sprechen :" ATEH " ( hebr: Du bist , Ich bin )
Ziehen Sie nun mit Mittel -und Zeigefinger der rechten Hand in gerader Linie zum unteren Ende der Kerze  und sprechen : " MALKUTH "  (hebr: Das Reich )
Ziehen Sie nun mit Mittel - und  Zeigefinger  zur Mitte links  und sprechen Sie : " VE GEBURAH " (hebr: die Kraft ) Ziehen Sie von Mitte links einen waagerechten Strich nach rechts und sprechen Sie : " VE GEDULAH ( heb: die Herrlichkeit  )
Halten Sie nun die ganze ausgetreckte Hand über die Kerze  und sprechen Sie : " LE OLAM AMEN " ( hebr: in Ewigkeit. So sei es . )

Hilfe bei magischen Angriffen

Halten Sie Ihre Hände unter fliessendes Wasser , und stellen Sie sich dabei vor , das die Energien des magischen Angriffs in das Wasser abgeleitet werden .Entfernen Sie sich von Ihrer Wohnung und überqueren Sie einen Bach oder Fluss. Dies kann Ihre energetische Spur verwischen und das Wasser nimmt die störenden Energien mit sich .Ziehen Sie einen dreidimensionalen magischen Schutzkreis  um sich : Stellen Sie sich ein flammendes Leuchtfeuer vor, das aus Ihrem ausgestrecktem Zeigefinger schiesst . Drehen Sie sich dreimal im Uhrzeigersinn um Ihre eigene Achse , während Sie die flammende Energie um sich ziehen . Dann  schlagen Sie dreimal einen leuchtenden Kreis  vom linken Arm über den Kopf nach rechts und unter den Füssen zurück  nach links . Anschliessend  ziehen Sie die Energie noch dreimal  von den Fußsohlen  über die Fersen  hinten über den Rücken  nach oben , über den Kopf nach vorne , über die Brust wieder nach unten zu den Fusszehen und wieder unter die Fußsohlen