Schutzmaßnahmen für die Nacht

Um vor nächtlichen schwarzmagischen Angriffen geschützt zu sein , gehen Sie wie folgt vor :

* Besorgen Sie sich einen Blumendraht oder einen anderen     dünnen Draht ,
* ausserdem ein neues spitzes Messer (Dolch) , das geweiht    wird (siehe Weihen der Kerzen )
* und eventuell noch ein Holzbrettchen
* Ziehen Sie den Draht um Ihr Bett , und befestigen Sie die beiden Enden des Drahtes am Griff des Messers -        dies ist ihr magischer Schutzkreis
* Rammen sie nun das Messer in den Boden - dadurch  werden die Angriffe  in die Erde abgeleitet wie bei einem Blitzableiter .Um den Boden nicht zu beschädigen können Sie das Holzbrettchen verwenden , um den Dolch   hineinzurammen.
* Wenn Sie im Bett sind , ziehen Sie mit dem Zeigefinger  der rechten Hand dreimal im Uhrzeigersinn den Verlauf des Drahtes nach .
* Stellen Sie sich dabei vor , daß eine feurig leuchtende
  Energie aus Ihrem Zeigefinger schiesst und den Draht
  entflammt .
* Geben Sie mental (in Gedanken) den Befehl , daß der
  Schutzkreis nun aktiviert ist .  

Das Salzbad

Negative Energien , die durch Streit , Ärger , Kontakt mit seelisch oder körperlich kranken Menschen , im Laufe eines stressigen Arbeitstages oder durch Fremdbeeinflussung entstanden sind , sammeln sich in unserer Aura (Energiekörper) .Eine wirksame Vorgehensweise , um uns davon zu befreien , ist folgendes Bad :

1.) Füllen Sie Ihre Badewanne mit Wasser in der für Sie angenehmen Badetemperatur.
2.) Geben Sie 250g Totes-Meer-Salz hinzu - alternative 250g Speisesalz (Steinsalz)
3.) außerdem eine Tasse Sahne
4.) und neun Kaffeelöffel Honig
5.) Legen Sie sich in die Badewanne  
6.) Stellen Sie sich dabei vor , wie alle dunklen Schlieren aus Ihrer Aura im Salzwasser gebunden werden .

7.) Nach dem neunmaligen Sprechen von Psalm 23 lassen sie das Wasser ab und duschen kurz danach mit klarem Wasser
8.) Gehen Sie nach einem solchen Reinigungsritual keinen weiteren Tätigkeiten nach - Sie werden wahrscheinlich ohnehin sehr müde sein und sollten

 Ihrem Körper Ruhe gönnen .

Böses lösen

Wenn Sie das Gefühl haben , daß Ihnen etwas Übles im Leib sitzt , das Sie gerne loswerden  möchten , schlage ich Ihnen folgende Übung vor :Nehmen Sie einen faustgrossen Stein (keinen Edelstein).
Sammeln Sie mit all Ihrer Empfindung in Ihrem Speichel alles , was Sie als negativ in sich spüren , und spucken Sie es heraus auf diesen Stein .
Stellen Sie sich vor , daß dieser Stein alle negativen Schwingungen in sich aufnimmt . Wenn Sie sich  tief in diese Übung hineinversetzen , kann sogart das Gefühl entstehen , sich übergeben zu müssen .
Spucken Sie solange auf den Stein , bis Sie das Gefühl haben , innerlich befreit zu sein .
Wickeln Sie den Stein nun in Papier ein und verschnüren Sie das Ganze - verwenden Sie dazu kein farbiges Papier und keine Klebestreifen , sondern Schnur aus Sisal , Wolle oder Baumwolle.

WICHTIG : Niemand ausser Ihnen darf mit diesem Paket in Berührung kommen !!!

Vergraben Sie den Stein am besten im Wald .Legen Sie als Opfergaben für die Erdwesen  ein Stück Brot und etwas Wein mit dazu und bitten Sie diese in Ihren eigenen Worten , diese negativen Energien umzuwandeln
Probleme lösen

Schreiben Sie Ihr Problem auf die Sohlen eines alten Schuh's. Ziehen Sie den Schuh an , stampfen Sie dreimal auf , ziehen Sie den Schuh wieder aus und verbrennen Sie ihn .
Schreiben Sie Ihr Problem auf ein Stück Papier. Graben Sie ein Loch , legen Sie das Papier hinein und vergraben Sie es zusammen mit einem Stück Kupfer , einem Stück Eisen und ein wenig Zink .
Noch einfacher ist es , Ihr Problem auf ein Stück Papier zu schreiben und es dann ins Feuer zu werfen

Wolkenzauber

Mit ein wenig Wolkenmagie können Sie ganz leicht Wolken verscheuchen , die bildlich gesprochen Ihr Glück überschatten .
Jede Wolke ist so einzigartig wie jeder Mensch , also suchen Sie sich eine aus , die Sie ganz besonders anspricht. Sagen Sie zu der Wolke , daß es Ihren Seelenfrieden wieder herstellen wird , wenn Sie den blauen Himmel sehen , der von ihr verdeckt wird .
Konzentrieren Sie sich ganz auf die Wolke und stellen Sie sich vor , wie Ihr Problem verschwindet , während Sie eine Öffnung in sie hineindenken , um den Himmel zu sehen . Gelingt Ihnen das , so ist das ein Zeichen , daß Sie alle Probleme bewältigen können und daß der blaue Himmel des Glücks Ihnen gehört.
Eine weitere Methode besteht darin , Ihr Problem an eine Wolke zu hängen . Dann entscheiden Sie in welche Richtung die Wolke ziehen soll , ob nach rechts oder nach links .Bitten Sie die Wolke fortzuziehen und ihr Problem mit sich zu nehmen Wenn Sie einige Minuten lang fest auf die Wolke starren , wird sie in die von Ihnen gewählte Richtung davonziehen

Taschentuchzauber

Wenn man jemanden ein Taschentuch gibt , ist dies ein Zeichen , daß man sich von ihm trennen wird . Ein geliehenes Taschentuch sollte unbedingt zurückgegeben werden .
Der Knoten im Taschentuch als Erinnerungshilfe ähnelt einem alten Zauberbann der Zigeuner , für die ein Knoten immer einen Wunsch symbolisiert